Wer Rum oder Whiskey sowie andere edle Spirituosen genießen will, der tut dies in aller Regel pur. Je teurer und besser der Tropfen umso schändlicher wäre das Mischen des Rums mit Cola oder anderen dominanten Geschmacksstoffen.

Ein guter dunkler Aged Rum will förmlich pur getrunken werden. Wer ihn allerdings kalt genießen mag, kann Eis hinzugeben. Vor allem im Sommer oder in wärmeren Gefilden ist dies die beste Möglichkeit einen guten Rum zu genießen.

Obwohl wir große Fans von Rum auf Eis sind, so kann so mancher sagen, dass das schmelzende Wasser der Eiswürfel den Rum verwässert und seinen Geschmack verfälscht. Kein Problem, denn die moderne Zeit hält für alle Genießer eine Lösung bereit: Kühlsteine…

Kühlsteine vs. Eiswürfel

Wie bereits erwähnt, fürchten manche Rum oder Whiskey-Kenner Eis im Glas. Zwar ist die Frische und die angenehme Kühle des Getränks einfach wunderbar, allerdings schmilzt mit erhöhter Standzeit das Eis zu Wasser und „verwässert“ den edlen Tropfen.

Je teurer und aromatischer, umso mehr möchte man eben diesen kunstvollen Geschmack genießen, welchen ein edler Tropfen hervorbringt. Kühlwürfel helfen genau dabei. Diese können ebenso wie Eiswürfel ins Glas gegeben werden, kühlen den Drink, schmelzen aber nicht und geben somit keinerlei Geschmack oder Wasser an den Rum ab.

Vorteil von Kühlsteinen: Sie schmelzen nicht, kühlen und verwässern den Drink nicht. Zudem sind sie lebensmittelecht und können immer wieder zum Kühlen von Getränken verwendet werden.

Allerdings kann genau auch das der große Nachteil sein. Wenn wir zum Beispiel im Sommer ein Glas Rum im Garten genießen, dann schätzen wir klar die frische und die Aromen der ersten Schlücke. Je intensiver der Rum, umso eher kann es allerdings sein, dass man etwas übersättigt wird. Wenn nun das Eis schmilzt und den Rum etwas streckt, so ist dieser weniger stark und das fördert auch gerne das Trinken. Außerdem kann man länger vom Rum zehren und bei heißem Wetter ist etwas Wasserzunahme auch kein Fehler.

Zudem weißen Kühlsteine kein so großes Kühlpotenzial auf wie Eiswürfel es tun. Dies liegt an den physikalischen Eigenschaften und ist unumstritten.

Insgesamt ziehen wir in den meisten Fällen das Trinken von Rum auf Eis im Tumbler vor. Allerdings haben auch Kühlsteine bei ganz edlen Tropfen ihre Berechtigung und sind bei uns natürlich auch im Einsatz!

Rum Kühlsteine vs. Eiswürfel

Wann Kühlsteine einsetzen

Will man einen hochwertigen Aged-Dark-Rum verkosten, so genießt man diesen am besten ungekühlt aus einem Tasting-Glas. Trinkt man einen weniger wertvollen Tropfen aus der Mittelklasse, aber deutlich über einem Standard Rum, so kann man dies auch gekühlt aus einem Tumbler-Glas tun. Hier können dann die Kühlsteine zum Einsatz kommen.

Wie lange bleiben Kühlsteine kalt und wie gut kühlen sie?

Kühlsteine bleiben ganz allgemein gesagt nicht so lange kalt wie Eiswürfel. Auch die Kühlleistung, welche Kühlsteine erbringen können, ist deutlich geringer als bei Eiswürfeln. Es fehlt einfach die Energie, die bei der Änderung des Aggregatzustandes bei Wasser frei wird.

Generell lohnt es sich also die Getränke vorzukühlen und diese dann mit Kühlsteinen auf Temperatur zu halten.

Tipp: Bitte beachten Sie, dass Kühlsteine eher nur zum Kühlhalten, nicht aber zum Herabkühlen von Getränken geeignet sind. Edelstahl-Kühlsteine eignen sich auch bedingt zum Abkühlen von Getränken, sind aber auch nicht das Mittel erster Wahl.

Um einen guten Kühleffekt zu erzielen, sollte man die Kühlsteine vor dem Trinken schon einige Stunden im Eisfach aufbewahrt haben. Idealerweise lagert man sie ständig dort. Man weiß ja schließlich nie, wann einem der Sinn nach einem guten Glas Rum steht…

Die Arten von Kühlsteinen

Kühlsteine werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. So sind diese beispielsweise aus echtem Stein oder aber Stahl gefertigt. Am häufigsten finden sich Kühlsteine aus Speckstein. Doch auch aus vulkanischem Gesteinsglas sind Kühlsteine zu finden. Kühlsteine aus Edelstahl sind das Non-Plus Ultra, sie kühlen schnell ab und halten lange kalt.

Generell und vorrangig hat das Material Einfluss auf die Optik des Kühlsteins. So können je nach Gesteinsart unterschiedliche Farben und Maserungen zu finden sein. Das Auge trinkt ja bekanntlich mit. Edelstahl Kühlsteine sehen eben immer metallisch und etwas steril aus, kühlen aber besser, Stein-Kühlsteine machen optisch mehr her, sind aber nicht ganz so effizient.

Materialien aus denen Kühlsteine gemacht sind:

  • Speckstein
  • Gesteinsglas
  • Granit
  • Edelstahl

Vorsicht bei der Anwendung von Kühlsteinen

Wenn Sie das erste Mal Kühlsteine anwenden, dann sollten Sie unbedingt aufpassen, dass Sie die Kühlsteine vorsichtig und sanft ins Glas geben. Gerade bei zerbrechlichen Nosing-Gläsern kann es schnell passieren, dass diese zu Bruch gehen.

Wir empfehlen den Einsatz deshalb lieber in weniger teuren Alltags-Gläsern oder Rum-Tumblern mit dickeren Wänden.

Kühlsteine vs Eiswürfel - NobleSpirits.de Infografik

Die schönsten Kühlsteine für Rum Freunde

Im folgenden Abschnitt stellen wir Ihnen die schönsten und ansprechendsten Kühlsteine für Rum-Freunde vor. Im Prinzip sind alle in Hinblick auf die Kühlleistung identisch und so kommt es hier vor allem auf die Optik an. Ein paar Vorschläge für schöne Kühlsteine finden Sie hier, doch wählen Sie einfach selbst!

Gourmet Kühlsteine aus Speckstein
  • Die GOURMEO Whiskysteine halten das Getränk kühl, ohne den Rum zu verdünnen oder den Geschmack zu beeinflussen. So bleibt der Genuss von Bourbon, Single Malt, Scotch oder Rum rein und unverfälscht. Natürlich auch geeignet für Wodka, Cognac und Wein.
  • 100% NATÜRLICHER SPECKSTEIN – Die Whiskysteine bestehen zu 100% aus Speckstein, sind geschmacksneutral, LFGB- und FDA-zertifiziert. Durch die abgerundeten Kanten werden Kratzer in den Gläsern vermieden. Einfach die Whiskysteine abwaschen, für 2-4 Stunden ins Tiefkühlfach legen, 3 Steine in jedes Glas geben und Ihr Drink wird perfekt gekühlt – aber nicht eiskalt. Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir, das Glas bis zur Höhe der Whiskysteine zu füllen.
Im Angebot
Vinenco Edelstahl Kühlsteine

BESSER ALS EIS ODER SPECKSTEIN – Da die Edelstahl Ice Cubes mit einem völlig unbedenklichen Kühlgel gefüllt sind, weisen sie die optimalen Kühleigenschaften für Ihre Spirituosen auf. Sie kühlen nicht so stark und verwässern nicht wie Eis, halten Ihren Drink aber länger als Speckstein stabil auf der optimalen Serviertemperatur und hinterlassen zudem keine lästigen Rückstände oder Kratzer in Ihren Gläsern.

Eine super Alternative zu Speckstein-Würfeln und somit ein Kauftipp für alle, die auf Edelstahloptik stehen.

Im Angebot
Cumbreca Granit Kühlsteine

Die Granit Kühlsteine überzeugen nicht nur durch eine schöne Optik, sondern auch durch die edle Aufbewahrungsbox, welche auch in der Vitrine etwas hermacht. Die Box besteht aus 8 hochqualitativen FDA zertifizierten Granitkühlsteinen und aus 2 Scotchgläsern. Das ideale Set für Whiskey- und Rum-Freunde.

Im Angebot
Amazy Onyx Kühlsteine

Für uns eines der ansprechendsten Kühlsteinsets auf dem Markt. Die schwarzen Onyx Kühlwürfel aus vulkanischem Gesteinsglas sehen edel aus und kühlen ohne zu verwässern. Geliefert wird das Set in der edlen Holzaufbewahrungsbox.

  • 4 Rum Steine im edlen Black Onyx Design
  • Wiederverwendbar
  • Kein Aroma- und Geschmacksverlust – ohne Verwässern und Rückstände durch Schmilzen
  • Schnell und einfach – nur 3 Stunden im Gefrierfach für die optimale Serviertemperatur
  • Inklusive dekorativer Holzbox und praktischem Aufbewahrungsbeutel – ideal auch als Geschenk
Im Angebot
Amerigo Kühlsteine aus Speckstein

Die Amerigo Speckstein Würfel zum Kühlen von Rum und Whiskey kommen in einer schönen Holzbox und sehen optisch wirklich toll aus. Zudem gibt es im Set ein gratis Ebook „The Art of Whiskey“… 

Im Lieferumfang befinden sich 9 graue Specksteinwürfel, welche Ihr Getränk zuverlässig kühlen ohne zu verwässern.

Welche Erfahrungen mit Kühlsteinen in Rum oder Whiskey haben Sie bereits gemacht? Bevorzugen Sie klassisch auf Eis oder aber den Einsatz von Kühlwürfeln im Getränk?

Kommentieren Sie den Artikel

Text
Name